One

 
Two
Sie sind hier: Startseite [entfällt] 01.7.2020: Claude Haas (Berlin): Der historische Roman in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

[entfällt] 01.7.2020: Claude Haas (Berlin): Der historische Roman in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Vortrag im Rahmen des Bonner literatur- und kulturwissenschaftlichen Kolloquiums, veranstaltet von Ursula Geitner, Alexander Kling und Christian Moser

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Vortrag
Wann 02.07.2020
von 18:15 bis 19:45
Wo ÜR 3, VZ
Name [Email protection active, please enable JavaScript.]
Contact Email
Termin übernehmen vCal
iCal

 Obwohl sich unsere Zeit nicht durch Krisen- oder auch nur Ereignisarmut auszeichnet und die Gegenwart AutorInnen eigentlich ausreichend Stoff bieten müsste, ist der historische Roman in den letzten Jahren einmal mehr zu einem bedeutenden Genre der deutschsprachigen Litera-tur aufgestiegen. Bemerkenswert scheint v.a., dass viele dieser Texte ihre Attraktivität nicht (mehr) aus einer Identifikation von Geschichte und Gegenwart zu beziehen versuchen, son-dern auf Abschottung und Verweigerung setzen. Anstelle naheliegender Griffe in die Mot-tenkisten der Ideologiekritik ('Eskapismus' etc.) versucht der Vortrag unaufgeregt über mögli-che Leistungen, Symptomatiken und Funktionen der aktuellen Strömung nachzudenken. Ob es wohl Auflösungserscheinungen des guten alten Kollektivsingulars 'Geschichte' sind, die am Ursprung der neuen alten Faszination der Form stehen? Leben wir vielleicht – trotz allem – immer noch in der posthistoire?

Artikelaktionen