One Two
Sie sind hier: Startseite Aktuelles
 
Veranstaltungen / Termine

09.10. - 3.11.2017 - Schreibwerkstatt für Studienanfänger

Workshop Studienleistungen (Exzerpte, Referate, Protokolle) und Literaturrecherche

Mehr…

02.11.2017: Rudolf Stichweh (Forum für Internationale Wissenschaft | Universität Bonn): ‚Contemporary Science‘. Gegenwart und Vergangenheit im Wissenschaftssystem

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

Takashi Sakamoto (Rikkyo-Universität Tokio): "Transformationen der Göttinnen in Japan und Europa" im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft Bonn - Seoul - Tokio (GIP)

In diesem Vortrag geht es darum, den Sinn der geschichtlichen sowie bildlichen Transformationen der Fruchtbarkeitsgöttin im Bereich des Abendlands sowie des Morgenlands nachzufolgen. Die in allen Gebieten der Welt beobachteten Fruchtbarkeitsgöttinnen erfuhren im Lauf der geschichtlichen Zeit vielschichtige synkretistische Fusionen. Die Göttin Isis, die schon in Ägypten viele verschiedene göttliche Charaktere in sich vereint hatte, fusionierte sich weiter mit der Diana zu Ephesus, die ihrerseits noch an die alte Verehrung der Erde-Mutter erinnern lässt. Diese alte Erinnerung lebt weiter in Anlehnung an die Gestalt von Maria, Mutter Gottes. Andererseits verehrten die japanischen Krypto-Christen unter der strikten Unterdrückung doch heimlich das Bild der Maria, die durch eine Tarnung als die buddhistische Gottheit (Kannon) den Ikonoklasmus durch die Behörde fliehen konnte, nachdem das Christentum 1614 in Japan durch die Edo-Monarchie öffentlich verboten wurde. Dieser sogenannte Maria-Kannon aber war vorher bildlich als Koyasu-Kannon entstanden, der die Verschmelzung von der vom Altertum her in Japan überlieferten einheimischen Erde-Mutter und der buddhistischen Göttin ist, die weit fern im alten Iran sowie Indien wurzelt. Neben diesem in der modernen Zeit neu entstandenen göttlichen Bild wird weiter eine traditionelle Fruchtbarkeitsgöttin Japans, d.h. Benzaiten, vorgestellt.

Mehr…

02.11.2017 – Takashi Sakamoto (Rikkyo-Universität Tokio): Transformationen der Göttinnen in Japan und Europa

Vortrag im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft Bonn - Seoul - Tokio (GIP)

Mehr…

16.11.2017: Achim Landwehr (Universität Düsseldorf): Was war Gegenwart? Spuren einer unsicheren Geschichte

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

Tagung „Die Macht des Herrschers – personale und transpersonale Aspekte“

Internationale Tagung zu Spannungsfeld B des SFB 1167, „Personalität und Transpersonalität“.

Mehr…

29.11.17 – Christian Moser (Bonn): Die Anschaulichkeit der Anekdote (Plutarch und Rousseau)

Vortrag im Rahmen des Bonner literatur- und kulturwissenschaftlichen Kolloquiums

Mehr…

30.11.2017: Christian Moser (Universität Bonn): Der Barbar als Figur der Gegenwart? Zur Zeitstruktur einer kulturellen Grenzkategorie

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

14.12.2017: Helmut Hühn (Universität Jena): Gegenwart. Zur Konfliktgeschichte der Moderne

Eine Veranstaltung in Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

18.01.2018: Frank Becker (Universität Duisburg-Essen): Die Gegenwart der Geschichte

Eine Veranstaltung in Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

24.1.18 - Andrea Polaschegg (Graz): D - A - CH. Parameter zu einer Komparatistik der deutschsprachigen Literatur

Vortrag im Rahmen des Bonner literatur- und kulturwissenschaftlichen Kolloquiums in Kooperation mit dem Praxismodul

Mehr…

01.02.2018: Lothar Müller (Berlin, Süddeutsche Zeitung) & Ursula Geitner (Universität Bonn): Faits divers. Die Zeitung, die Gegenwart und die Literatur

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"

Mehr…

alle Nachrichten und Ankündigungen

Freie Plätze im Seminar "Sport in der 'schöngeistigen' Literatur"

ein Seminar im Vertiefungsmodul C5d Intermedialität

Mehr…

Das Praxismodul im Wintersemester 2017/18. Noch wenige Plätze in einzelnen Seminaren verfügbar

Im beginnenden Semester haben Studierende wieder die Möglichkeit an berufspraktischen Kursen aus dem Angebot des Praxismoduls teilzunehmen.

Mehr…

Harun Maye von der Bauhaus-Universität Weimar zu Gast in Bonn

Am 28.06.17 gab Dr. Harun Maye unter dem Titel „Der König der Romantik“ Einblicke in seine aktuellen Forschungen zur Dichterlesung, insbesondere bei Ludwig Tieck.

Mehr…

Fotos und Eindrücke vom Vortrag mit Kathrin Röggla

Die renommierte österreichische Schriftstellerin sprach am 15.02.17 zum Thema „Fiktionen der Gegenwart“.

Mehr…

Aus unserem Praxismodul

Aus unserem Praxismodul

Soeben erschienen: „BONN. Eine literarische Reise“ (Verlag für Kultur und Wissenschaft).

Mehr…

Umstellung des MA-Modulturnus (Komparatistik)

Umstellung des Modulturnus bei den komparatistischen Master-Modulen

Mehr…

Das Praxismodul für Studierende im Honors Program

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung von Kursen

Mehr…

Artikelaktionen