One Two
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Veranstaltungsarchiv

Veranstaltungsarchiv

Vergangene Veranstaltungen

16.11.2017: Achim Landwehr (Universität Düsseldorf): Was war Gegenwart? Spuren einer unsicheren Geschichte (Dekanatssaal der Philosophischen Fakultät, von 16.11.2017 10:15 bis 16.11.2017 11:45)
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"
15.11.2017 - Forum Beruf Applied Linguistics (Regina-Pacis-Weg 5, Hörsaal XVII, von 15.11.2017 18:15 bis 15.11.2017 20:30)
 
15.11.2017 - SPP-Kolloquium (Übungsraum im 3. OG, Unihauptgebäude, von 15.11.2017 18:15 bis 15.11.2017 19:45)
 
15.11.2017 - Daniela Pirazzini/Sara Colombo (Bonn): "Mittelmeer als Friedhof" (Kaiserpassage/Am Neutor 5, von 15.11.2017 17:30 bis 15.11.2017 18:30)
Vortrag im Rahmen des Lichtkunstfestivals „Bonn Leuchtet“ und als Rahmenprogramm zur Weltklimakonferenz COP 23
07.11.17 - Isabella Buck (Münster): "Interaktion und Identität.? Zu zentralen Konzepten der linguistischen Gesprächsanalyse" (Hauptgebäude, Raum 5, VZ, von 07.11.2017 18:15 bis 07.11.2017 19:45)
Vortrag im Rahmen des "Forum Linguistik"
02.11.2017 – Takashi Sakamoto (Rikkyo-Universität Tokio): Transformationen der Göttinnen in Japan und Europa (Bibliotheks- und Arbeitsraum IV, von 02.11.2017 16:00 bis 02.11.2017 18:00)
Vortrag im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft Bonn - Seoul - Tokio (GIP)
Takashi Sakamoto (Rikkyo-Universität Tokio): "Transformationen der Göttinnen in Japan und Europa" im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft Bonn - Seoul - Tokio (GIP) (Bibliotheks- und Arbeitsraum IV, von 02.11.2017 16:00 bis 02.11.2017 18:00)
In diesem Vortrag geht es darum, den Sinn der geschichtlichen sowie bildlichen Transformationen der Fruchtbarkeitsgöttin im Bereich des Abendlands sowie des Morgenlands nachzufolgen. Die in allen Gebieten der Welt beobachteten Fruchtbarkeitsgöttinnen erfuhren im Lauf der geschichtlichen Zeit vielschichtige synkretistische Fusionen. Die Göttin Isis, die schon in Ägypten viele verschiedene göttliche Charaktere in sich vereint hatte, fusionierte sich weiter mit der Diana zu Ephesus, die ihrerseits noch an die alte Verehrung der Erde-Mutter erinnern lässt. Diese alte Erinnerung lebt weiter in Anlehnung an die Gestalt von Maria, Mutter Gottes. Andererseits verehrten die japanischen Krypto-Christen unter der strikten Unterdrückung doch heimlich das Bild der Maria, die durch eine Tarnung als die buddhistische Gottheit (Kannon) den Ikonoklasmus durch die Behörde fliehen konnte, nachdem das Christentum 1614 in Japan durch die Edo-Monarchie öffentlich verboten wurde. Dieser sogenannte Maria-Kannon aber war vorher bildlich als Koyasu-Kannon entstanden, der die Verschmelzung von der vom Altertum her in Japan überlieferten einheimischen Erde-Mutter und der buddhistischen Göttin ist, die weit fern im alten Iran sowie Indien wurzelt. Neben diesem in der modernen Zeit neu entstandenen göttlichen Bild wird weiter eine traditionelle Fruchtbarkeitsgöttin Japans, d.h. Benzaiten, vorgestellt.
02.11.2017: Rudolf Stichweh (Forum für Internationale Wissenschaft | Universität Bonn): ‚Contemporary Science‘. Gegenwart und Vergangenheit im Wissenschaftssystem (Festsaal, von 02.11.2017 10:15 bis 02.11.2017 11:45)
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interdisziplinarität I" des DFG-Graduiertenkollegs 2291 "Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses"
19.10.2017: Gegenwart/Literatur - Interdisziplinarität I (Ringvorlesung des GRK 2291) (Festsaal, von 19.10.2017 10:15 bis 19.10.2017 11:45)
Johannes Lehmann/Kerstin Stüssel (Universität Bonn): Einführung und Perspektiven
Internationaler Workshop – „Erzählen von Macht und Herrschaft. Die ‚Kaiserchronik’ im Kontext zeitgenössischer Geschichtsschreibung und Geschichtsdichtung“ (Poppelsdorfer Allee 24, von 19.10.2017 00:00 bis 20.10.2017 00:00)
Eine Veranstaltung des SFB 1167 im Rahmen des Teilprojekts „Kaiser und Könige. Macht und Herrschaft im Reflexionsmedium deutschsprachiger Literatur des Mittelalters“ (Leitung: Prof. Dr. Elke Brüggen, Germanistische Mediävistik)
18.10.2017 - SPP-Kolloquim (Übungsraum im 3. OG, Unihauptgebäude, von 18.10.2017 18:15 bis 18.10.2017 19:45)
 
09.10. - 3.11.2017 - Schreibwerkstatt für Studienanfänger (AR IV, AR V, von 09.10.2017 10:00 bis 03.11.2017 18:00)
Workshop Studienleistungen (Exzerpte, Referate, Protokolle) und Literaturrecherche
2.10.17-6.10.17 - Orientierungswoche für Erstsemester (Germanistik, von 02.10.2017 14:00 bis 06.10.2017 16:00)
Wichtige Informationen rund um Ihren Studienbeginn und Ihre Semesterplanung.
02.10.17 - Information Master: Erstsemester (Übungsraum, 3. OG, von 02.10.2017 10:00 bis 02.10.2017 14:00)
Informationseinheit Master im Rahmen der Orientierungswoche
20.09.2017 - SPP-Kolloquium (Übungsraum im 3. OG, Unihauptgebäude, von 20.09.2017 18:15 bis 20.09.2017 19:45)
 
23.08.2017 - SPP-Kolloquium (Übungsraum im 3. OG, Unihauptgebäude, von 23.08.2017 18:15 bis 31.08.2017 19:45)
 
Schreibworkshop im Sommersemester (Übungsraum 5, von 07.08.2017 10:00 bis 09.08.2017 16:00)
 
25.07.2017 - Eva Dickmeis / Frank Schilden (Aachen): "Humanität, Recht, Gerechtigkeit oder Nutzen? Eine linguistische Betrachtung des Asyl-Diskurses" (Übungsraum 6, VZ, von 25.07.2017 18:00 bis 25.07.2017 19:30)
Vortrag im Rahmen des "Forum Linguistik"
19.07.2017 - SPP-Kolloquium (Übungsraum im 3. OG, Unihauptgebäude, von 19.07.2017 18:15 bis 31.07.2017 19:45)
 
18.07.2017 – Standorte und Weitblick: Fremdsprachen und kulturelle Performanz (Gustav-Stresemann-Institut Bonn, von 18.07.2017 09:00 bis 18.07.2017 20:00)
Tagung für Lektoren und Lektorinnen des DAAD und Fremdsprachendozenten und -dozentinnen
Artikelaktionen