One

 
Two
Sie sind hier: Startseite Gender Studies Prize geht an Student der Germanistik

Gender Studies Prize geht an Student der Germanistik

Um die Sichtbarkeit der Geschlechterforschung an der Uni Bonn zu fördern, vergibt das Zentrale Gleichstellungsbüro einmal im Jahr den Gender Studies Prize für herausragende Abschlussarbeiten und Dissertationen, die sich mit einer Fragestellung aus den Gender Studies oder Queer Studies auseinandersetzen.
In diesem Jahr wurde die Bachelorarbeit unseres Studenten Benedikt Johannes Gnosa mit dem Titel „Vestimentärer Geschlechterwechsel – Die verkleidete Herzogin Alheyt und die Grenzen der Männlichkeit im Herzog Herpin“ mit dem Gender Studies Prize ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr mit und für Benedikt Gnosa und gratulieren herzlich zur Auszeichnung!

Zur Pressemitteilung

Artikelaktionen