One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Personal Kling, Alexander Publikationen

Publikationen

Monographie

Unter Wölfen. Geschichten der Zivilisation und der Souveränität vom 30-jährigen Krieg bis zur Französischen Revolution. Freiburg/Br. 2019.


 

Leseprobe:

www.rombach-verlag.de/uploads/tx_sfbooks/9888_Kling_Unter_W%C3%B6lfen.pdf

 

Herausgeberschaften

Texte zur Tiertheorie. Stuttgart 2015 (zusammen mit Roland Borgards und Esther Köhring).

Robinsons Tiere. Freiburg/Br.  2016 (zusammen mit  Roland Borgards und Marc Klesse).

Das Verhältnis von res und verba. Zu den Narrativen der Dinge. Freiburg/Br. 2018 (zusammen mit Martina Wernli).

Volltext: doc.rero.ch/record/309373/files/Wernli_Martina_-_Das_Verh_ltnis_von_res_und_verba_ROMBACH_2018.pdf


Aufsätze in Vorbereitung

Telling und Showing. Slapstick in der romantischen Komiktheorie und in Heinrich von Kleists Der zerbrochne Krug. In: Alena Lyons, Ervin Malakaj (Hg.): An Interdisciplinary Companion to Slapstick. Erscheint 2019 bei de Gruyter: Berlin.

Welt anschauen und Weltanschauung. Komplexität und Schließungsverfahren in Texten der Ökologie und der Science Fiction-Literatur (Laßwitz, Kraft, Döblin). In: Anna S. Brasch, Christian Meierhofer (Hg.): Weltanschauung und Textproduktion. Beiträge zu einem Verhältnis in der Moderne. Erscheint 2019 bei Peter Lang: Berlin.

Konstellationen des Misfitting. Kafkas Arbeits- und Wohndinge. In: Agnes Bidmon, Michael Niehaus (Hg.): Kafkas Dinge. Erscheint 2019 bei Königshausen & Neumann: Würzburg (Forschungen der deutschen Kafka-Gesellschaft, Band 6).

Vor der Rückkehr. Zu den textuellen Strategien von Erik Zimens Wolfssachbüchern zwischen naturwissenschaftlicher Forschung und kulturgeschichtlichem Engagement. In: Non Fiktion. Arsenal der anderen Gattungen 1/2019, Thema: Das populäre Tiersachbuch (eingereicht).


Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Wartime, Wolftime. Material-Semiotic Knots in the Chronicles of the Thirty Years' War. In: Patrick Masius, Jana Sprenger (Hg.): A Fairy Tale in Questions. Historical Interactions between Humans and Wolves. Cambridge 2015, S. 19-38.

Zusammen mit Roland Borgards und Esther Köhring: Einleitung. In: Roland Borgards, Alexander Kling, Esther Köhring (Hg.): Texte zur Tiertheorie. Stuttgart 2015, S. 7-21.

Wildheit als Naturalisierungseffekt. Zur Medialität und Rhetorik von Johann Elias Ridingers und Barthold Heinrich Brockes‘ Wolfsdarstellungen. In: Tierstudien 10/2015: Wild, S. 43-53.

Der Wolfsmann und die Wölfe. Zur Bildung sinnträchtiger Zeichen in Grimmelshausens Seltzamen Springinsfeld. In: Simpliciana. Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft (2015), S. 205-224.

Zusammen mit Roland Borgards und Marc Klesse: Einleitung. In: Roland Borgards, Marc Klesse, Alexander Kling (Hrsg.): Robinsons Tiere. Freiburg/Br. 2016, S. 9-24.

Das Meckern der Ziegen. Zum kollektiven Handeln in Johann Karl Wezels Robinson Krusoe. In: Roland Borgards, Marc Klesse, Alexander Kling (Hg.): Robinsons Tiere. Freiburg/Br. 2016, S. 149-176.

Die Französische Revolution – "als bloßes Schauspiel betrachtet" (Wieland). Zur Inszenierung des Königs in der zeitgenössischen Berichterstattung und den Revolutionsdramen von Franz Hochkirch und Ernst Carl Ludwig Ysenburg von Buri. In: Friederike Felicitas Günther, Markus Hien (Hg.): Geschichte in Geschichten. Würzburger Ringvorlesungen Bd. 14. Würzburg 2016, S. 77-111.

Zoomorphic Visions. Die Jagd als Praktik und Narrativ der Herrschafts(de)legitimation im Kontext der Französischen Revolution. In: Martin Doll, Oliver Kohns (Hg.): Politische Tiere. Zoologie des Kollektiven. München 2017, S. 63-90.

China statt Kantorowicz. Die Zwei-Körperlichkeit des politischen Herrschers und die Narrative der (Vor-)Moderne im China-Diskurs um 1900 und in Kafkas China-Texten. In: Kristine Jobst, Harald Neumeyer (Hg.): Kafkas China. Kulturwissenschaftliche Lektüren. Würzburg 2017 (Forschungen der deutschen Kafka-Gesellschaft, Band 5), S. 67-92.

"... und wozu Dichter in dürftiger Zeit?" Lyrikanthologien in Zeiten der ökologischen Krise und des Anthropozäns. In: Tierstudien 13/2018: Ökologie, S. 17-29.

Aus dem Rahmen fallen. Dingtheorie, Narratologie und das Komische (Platon, Vischer, Loriot). In: Martina Wernli, Alexander Kling (Hg.): Das Verhältnis von res und verba. Zu den Narrativen der Dinge. Freiburg/Br. 2018, S. 309-332.

Zusammen mit Martina Wernli: Von erzählten und erzählenden Dingen. Zur Einleitung. In: Martina Wernli, Alexander Kling (Hg.): Das Verhältnis von res und verba. Zu den Narrativen der Dinge. Freiburg/Br. 2018, S. 7-31.

Action, Framework, and the Poetics of “Co-Making”. A Testing Device for Ecological Narratives. In: Frederike Middelhoff, Sebastian Schönbeck, Roland Borgards, Catrin Gersdorf (Hg.): Texts, Animals, Environments. Zoopoetics and Ecopoetics. Freiburg/Br. 2019, S. 83-95.

Ökologische Komplexität in Wissenschaft, Heimatliteratur und Science Fiction (1850-1900). In: Gabriele Dürbeck, Jonas Nesselhauf (Hg.): Repräsentationsweisen des Anthropozän in Literatur und Medien. Representations of the Anthropocene in Literature and Media. Berlin 2019, S. 49-66.

Schlachtung spielen. Zum Fall unartiger Kinder in den Berliner Abendblättern. In: Andrea Allerkamp, Matthias Preuss, Sebastian Schönbeck (Hg.): Unarten. Kleist und das Gesetz der Gattung. Bielefeld 2019, S. 189-210.

 

Handbuchartikel

Barthold Heinrich Brockes. In: Roland Borgards, Harald Neumeyer, Nicolas Pethes, Yvonne Wübben (Hrsg.): Literatur und Wissen. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2013, S. 311-316.

Tiere der Politischen Theorie. In: Roland Borgards (Hg.): Tiere. Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2015, S. 97-110.

Der Zusammenhang der Dinge. In: Christine Lubkoll, Harald Neumeyer (Hg.): E.T.A. Hoffmann. Handbuch. Epoche – Werk – Wirkung. Stuttgart 2015, S. 140-143.

Zur Chronik von Grieshuus (1884). In: Christian Demandt, Philipp Theisohn (Hg.): Theodor Storm-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart/Weimar 2017, S. 230ff.


Kleine Arbeiten

Kurzeinführungen zu Aristoteles, Michel de Montaigne, René Descartes, Norbert Elias, Michel Foucault und Bruno Latour. In: Roland Borgards, Alexander Kling, Esther Köhring (Hg.): Texte zur Tiertheorie. Stuttgart 2015, S. 23f., 36f., 53f., 93ff., 134ff., 216f.

Animalität. In: Roland Borgards, Marc Klesse, Alexander Kling (Hg.): Robinsons Tiere. Freiburg/Br. 2016, S. 265.

Rezension zu Sandra Fluhrer: Konstellationen des Komischen. Beobachtungen des Menschen bei Franz Kafka, Karl Valentin und Samuel Beckett. Paderborn: Fink 2016 (Periplous. Münchner Studien zur Literaturwissenschaft). In: Agnes Bidmon, Michael Niehaus (Hg.): Kafkas Dinge. Erscheint 2019 bei Königshausen & Neumann: Würzburg (Forschungen der deutschen Kafka-Gesellschaft, Band 6).

Rotkäppchen-Syndrom. In: Rupert Gaderer, Wim Peeters (Hg): Syndrome. Fiktion und Pathologie. Erscheint 2020 im Wehrhahn Verlag: Hannover.



 

 

Artikelaktionen