One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Personal Seifert, Jan Vorträge

Vorträge

Vorträge in jüngerer Zeit (Stand: Oktober 2019)

  • „Französischer Schnarrlaut“ oder „Trommelton“? Aussprachenormen und Bühnenpraxis im Wandel – am Beispiel von Faust-Inszenierungen im 20. und 21. Jahrhundert (Warschau, Konferenz "Theater, Sprache, Theatersprache", 08.10.19)
  • wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit – Das Bauhaus und die deutsche Sprache (Universität Bonn, dies academicus, 15.05.19)
  • Rational(istisch)e Spracharbeit im ‚Vernunftsprachtum‘ um 1800 (Eichstätt, Tagung: "Deutscher Sprachgebrauch im 18. Jahrhundert: Sprachmentatlität, Sprachwirklichkeit, Sprachreichtum", 09.05.19)
  • Funktionsverbgefüge in älteren Sprachstufen: Topologische, prosodische und informationsstrukturelle Aspekte (Paris, Internationales Kolloquium "Textkohärenz und Gesamtsatzstrukturen in der Geschichte der deutschen und frz. Sprache
    vom 8. bis zum 18. Jahrhundert", 16.11.18)
  • Der Wort=Bold. Okkasionelle Wortbildungen in der Prosa Arno Schmidts (Universität Florenz, 24.09.18)
  • Linguisten als ‚Profiler‘? Probleme, Möglichkeiten und Grenzen forensisch-linguistischer Textvergleiche (Ruhr-Universität Bochum, 10.07.18)
  • 'Klarheit‘ als kommunikatives Ideal: Überlegungen zur Neuen Typographie aus linguistischer Sicht (Universität Bonn, Forum Linguistik, 19.06.18)
  • Lexikalische Präzision, copia verborum oder Systempotential? Wortbildungsprodukte mit temporaler Semantik in der frühneuhochdeutschen Lexikographie (Universität Warschau, 08.06.18)
  • Beziehungsgestaltung und Sympathie oder bloße Routine? Zur Semiotik und Pragmatik der Anrede- und Grußformeln in der deutschen Gegenwartssprache (Montpellier, Workshop "Konstruktionen, Kollokationen, Muster – Geerbte Strukturen, Übertragung in neue Realitäten", 17.11.17)
  • Subversive‘ Sprachbildung? Rhetorisch-persuasive Strategien für das Deutsche in frühneuzeitlichen Lehrbüchern (Erlangen, GGSG-Jahrestagung 2017, 30.09.17)
  • Rezeptionssteuerung in der frühneuzeitlichen Lexikographie (?). Zur Mikrostruktur von Wörterbuchartikeln (16.–18. Jahrhundert) (St. Petersburg, Internationaler Kongress "Textgliederungsprinzipien: Ihre Kennzeichnungsformen und Funktionen vom 8. bis 18. Jahrhundert“, 24.06.17)
  • Schriftner, Schriftler und Schriftlinge: Nomina Agentis in einer ‚Wörterbaulehre‘ im ‚Vernunftsprachtum‘ um 1800 (Universität Warschau, 27.04.17)
  • ‚Klarheit‘ als künstlerisches und kommunikatives Ideal: Überlegungen zur Neuen Typographie aus linguistischer Sicht (Universität Florenz, 20.09.16)
  • Fachkulturen im Kontrast? Praktiken der Wissenschaftskommunikation am Beispiel der wissenschaftlichen Rezension (Universität Luxemburg, 13.09.16)
  • Zur Erforschung von und zum Umgang mit Archaismen (Allenstein, Konferenz "Anfang", 14.04.16)
  • Ökonomie, Effizienz und Präzision durch 'Neue Sprachgestaltung': Reformvorschläge zur Wortbildung im 19. und 20. Jahrhundert (Universität Warschau, 11.12.15)
  • Frühneuhochdeutsche Funktionsverbgefüge - Sprachkontaktphänomene oder Grammatikalisierungsprodukte? (Bonn, GGSG-Jahrestagung 2015, 25.09.15)  
  • immer im fortschritt und zuwachs ihrer inneren kraft begriffen – Jacob und Wilhelm Grimm als Sprachwissenschaftler. (Warschau, 14.03.15: Gesellschaft für deutsche Sprache, Zweig Warschau)
  • ‚Bauhaus-Rhetorik‘: Persuasion und Polemik im avantgardistischen Diskurs (Montpellier, Tagung „Rhetorik und Kulturen“, 07.11.14)
  • Semiotik des Respekts: Höflichkeitsvorstellungen in deutschsprachigen Briefstellern und Anstandsbüchern (Universität Florenz, 19.09.14)
  • Von Florenz nach Weimar: Die ‘Accademia della Crusca’ und die Deutschen Sprachgesellschaften (Universität Florenz, 30.09.13)
  • immer im fortschritt und zuwachs ihrer inneren kraft begriffen – Jacob und Wilhelm Grimm als Sprachwissenschaftler (Siebengebirgs-Museum Königswinter, September 2013)
  • Die Kodifikation der deutschen Aussprache im 19. Jahrhundert (Universität Florenz, 28.09.12)
  • wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit – Das Bauhaus und die deutsche Sprache (Universität Bonn, 29.06.12)
  • Sprachgebrauch und Sprachentwicklung im Alter: Gerontolinguistische Perspektiven (Universität Wuppertal, 13.06.12)

 

Artikelaktionen