One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Aktuelles 13.11.2018 - Marion Darilek, M.A. (Universität Tübingen): Animalität und Herrschaft. Zur Polyvalenz der Tyrannis am Beispiel des ‚Reinhart Fuchs‘ und des ‚Alexanderromans‘

13.11.2018 - Marion Darilek, M.A. (Universität Tübingen): Animalität und Herrschaft. Zur Polyvalenz der Tyrannis am Beispiel des ‚Reinhart Fuchs‘ und des ‚Alexanderromans‘

Gastvortrag des SFB 1167 im Rahmen des Teilprojekts „Kaiser und Könige. Macht und Herrschaft im Reflexionsmedium deutschsprachiger Literatur des Mittelalters“ (Leitung: Prof. Dr. Elke Brüggen, Germanistische Mediävistik)

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Vortrag
Wann 13.11.2018
von 18:00 bis 20:00
Wo Poppelsdorfer Allee 24, Raum 0.001
Termin übernehmen vCal
iCal

Tiere treten sowohl in der politischen Theorie als auch im religiösen Diskurs oder in literarischen Texten vielfach als Reflexionsfiguren von 

Herrschaft in Erscheinung und vermögen es in besonderer Weise, die Ambivalenzen menschengemachter politischer Ordnung(en) zutage treten zu lassen. Der Vortrag möchte daher anhand des ‚Reinhart Fuchs‘ und des ‚Straßburger Alexander‘ der Frage nachgehen, inwiefern politische Animalität in der mittelhochdeutschen Literatur als (ein) möglicher Schlüssel zur Polyvalenz von gerechter Herrschaft und Gewaltherrschaft, von Herrscheridealität und Tyrannis und zum Umschlagen (oder zum graduellen Übergang?) vom einen ins andere fungieren kann. Den Ausgangspunkt für den Vergleich der beiden Texte bildet die identische und höchst symbolträchtige Todesart der beiden Herrscherfiguren Alexander und Vrevel, die vergiftet und mit zerspaltenem Schädel sterben.
Der Vortrag von Marion Darilek, M.A. (Tübingen) ist eine Veranstaltung des Sonderforschungsbereichs 1167 „Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive“ im Rahmen des Teilprojekts „Kaiser und Könige. Macht und Herrschaft im Reflexionsmedium deutschsprachiger Literatur des Mittelalters“ (Leitung: Prof. Dr. Elke Brüggen, Germanistische Mediävistik), gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

 

Kontakt: Für weitere Informationen (Vorbereitungsmaterial) wenden Sie sich bitte an Ann-Kathrin Deininger ([Email protection active, please enable JavaScript.]).


Link zur Veranstaltung: 
https://www.sfb1167.uni-bonn.de/aktuelles/termine/gastvortrag-darilek


Zentraler Link zur SFB-Website: https://www.sfb1167.uni-bonn.de/

Artikelaktionen