One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Aktuelles Stellenausschreibung - 5 Promotionsstellen (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Entgeltgruppe 13 TV-L 65%)

Stellenausschreibung - 5 Promotionsstellen (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Entgeltgruppe 13 TV-L 65%)

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingerichtete Graduiertenkolleg 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung“ hat 5 Promotionsstellen (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Entgeltgruppe 13 TV-L 65%) zum 1. Oktober 2017 für zunächst zwei Jahre zu besetzen. Vorbehaltlich der Finanzierung durch die DFG besteht die Möglichkeit, die Stellen um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Sonstige
Wann 13.03.2017 15:25 bis
15.05.2017 00:00
Termin übernehmen vCal
iCal

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingerichtete
Graduiertenkolleg 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung“ hat
5 Promotionsstellen (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Entgeltgruppe 13 TV-L 65%) zum 1. Oktober 2017 für zunächst zwei Jahre zu besetzen. Vorbehaltlich der Finanzierung durch die DFG besteht die Möglichkeit, die Stellen um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Das Graduiertenkolleg wird von den Fachdisziplinen Ägyptologie, Altorientalistik, Vorderasiatische Archäologie, Vor- und
Frühgeschichte (Pleistozäne Archäologie), Klassische Archäologie, Klassische Philologie (Gräzistik und Latinistik),
Byzantinistik und Germanistische Mediävistik getragen.

Das Forschungsprogramm des Graduiertenkollegs verfolgt das Ziel, Konzepte von Mensch und Natur und deren Ursprünge
im nordostafrikanischen, vorderasiatischen und europäischen Raum in der Zeit ab 100.000 Jahren v. Chr. bis zum
Mittelalter – ausgehend von textuellen, bildlichen und materiellen Quellen – exemplarisch zu erfassen und kulturimmanent
wie auch transkulturell zu untersuchen. Dazu werden vier Forschungsschwerpunkte betrachtet:

(1) Konzepte von Urzuständen und Urelementen, von Weltentstehung und Weltuntergang;
(2) Konzepte von Naturphänomenen, Naturgewalten und Naturkatastrophen;
(3) Konzepte von Flora, Fauna und Naturraum;
(4) Konzepte vom menschlichen Körper, von Krankheit, Heilung und Tod.


Die Dissertationsthemen sind jeweils einem dieser Bereiche und einer Fachdisziplin zuzuordnen.

In dieser Ausschreibungsrunde suchen wir Dissertationsvorhaben, die thematisch an bereits im Graduiertenkolleg laufende
Dissertationsprojekte anknüpfen, sowie weitere Dissertationsprojekte im Rahmen der vier Forschungsschwerpunkte.

Detaillierte Informationen zum Forschungs- und Qualifizierungsprogramm, zu laufenden Dissertationsprojekten sowie zu
den einzelnen Fachvertretern und Fachvertreterinnen sind auf der Homepage des Graduiertenkollegs (http://www.grkkonzepte-mensch-natur.uni-mainz.de/) einzusehen.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anforderungen an die Bewerber*innen entnehmen sie bitte der offiziellen Ausschreibung, die sie unter diesem Link finden.

Artikelaktionen