One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Personal Kellermann, Karina (im Ruhestand) Forschung

Forschung

Prof. Dr. Karina Kellermann

Forschungsschwerpunkte

  • Normativität und Inversion in mittelalterlicher Epik und Lyrik
  • Semiotisierung des politischen Körpers von Herrschaftsträgern in Text und Bild
  • Intermedialität in epischen Texten
  • Visualität, Räumlichkeit und Körperlichkeit in der Dichtung
  • Medialität der materialen Textträger
  • Wissenskonzeptionen in literarischen Texten
  • Politische Dichtung und Publizistik des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit

Forschungsprojekte

  • „Intermediale Varianz. Text-Bild- und Bild-Bild-Relationen in den Tristanromanen von der Handschrift zum Druck“ (Einzelprojekt)
  • „Publizistische Zeitklagen: Invertierte Herrschaftsansprüche in deutschsprachigen Texten des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit“ (Teilprojekt des SFB 1167 „Macht und Herrschaft - Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive“)

Laufende Promotionsprojekte

  • Sophie Charlotte Quander: Die ‚Reformatio Sigismundi’ als Beispiel der politischen Publizistik im 15. Jahrhundert (seit Juli 2016)
  • Isabell Bläßer: Krankheiten in schriftlichen Quellen des Mittelalters (seit Juni 2018)
  • Gina Leffers: Michel Beheims 'Buch von den Wienern' (seit November 2019)

Abgeschlossene Promotionen

  • Nicolas Mittler: Der Sänger hinter den Spiegeln. Virtualität im Minnesang um 1200 (2/2016 abgeschlossen)
  • Marco Heiles: Lesersteuerung in deutschsprachigen Losbüchern des ausgehenden Mittelalters (10/2016 abgeschlossen)

 

Artikelaktionen