One Two
Sie sind hier: Startseite Studium Leitfäden, Reader, Links

Leitfäden, Reader, Links

Aktuelle Informationen

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, sind zur Zeit die ULB, das Hauptgebäude der Universität und damit auch die Institutsbibliotheken geschlossen. Aus diesem Grund sind Sie beim Verfassen von Seminar- und Abschlussarbeiten bis auf Weiteres auf digitale Ressourcen angewiesen. Eine Übersicht zu hilfreichen digitalen Angeboten finden Sie unter anderem auf den folgenden Seiten: 

Die ULB informiert über ‚Recherchemöglichkeiten trotz Corona‘; der Seite sind wertvolle Tipps und Informationen für Ihre Recherche während der Einschränkungen durch die Pandemie zu entnehmen: https://www.ulb.uni-bonn.de/de/corona/recherchemoeglichkeiten-trotz-corona.

Die vom Bonner Institut für Geschichtswissenschaft bereitgestellte ‚Erste Hilfe für Historiker*innen‘ bietet eine umfangreiche Zusammenstellung von digitalen Angeboten und frei verfügbaren Ressourcen, die auch für die Germanistische Mediävistik relevant sind: https://www.igw.uni-bonn.de/de/abteilungsseiten/hilfswissenschaften/erste-hilfe-historiker.

Auch das Bonner Kunsthistorische Institut stellt eine nützliche Linkliste zur Verfügung: https://www.khi.uni-bonn.de/de/textdokumente/leitfaeden-vorlagen/linkliste-digitale-recherche_new.pdf

Eine umfangreiche Linksammlung zu diversen Themenbereichen (Nachschlagewerke, Wörterbücher, digitale Editionen usf.) finden Sie auf folgender Website: https://www.mediaevum.de.

Beachten Sie bitte auch die auf diesen Seiten eingestellten Hinweise zur bibliographischen Recherche (https://www.germanistik.uni-bonn.de/institut/abteilungen/germanistische-mediavistik/studium/leitfaeden-reader-links/bibliographische-recherche-in-der-germanistischen-mediaevistik.pdf).

 

Einige Verlage haben ihre eBooks freigeschaltet:

  • Bloomsbury Collection – sämtliche Inhalte von Bloomsbury Collections sind bis 31.05.2020 als Testzugang für Angehörige der Uni Bonn per VPN-Verbindung verfügbar.
  • Cambridge Core – eine Kollektion über 2000 eBooks ist bis Ende Mai 2020 freigeschaltet. Die Kollektion beinhaltet die HTML textbooks, Cambridge Histories, Cambridge Companions und Cambridge Elements. Eine Liste der freigeschalteten HTML textbooks finden sie über den Link in DBIS. Diese Datenbank ist für Angehörige der Uni Bonn per VPN-Verbindung und Shibboleth zugänglich.
  • de Gruyter – auf den Seiten des Wissenschaftsverlags sind bis zum 30. Juni 75.000 eBook frei zugänglich und für den Download verfügbar.
  • Duncker & Humblot – vorübergehend kann von Angehörigen der Uni Bonn auf Antrag zu jedem gedruckten Buch aus dem Bestand der ULB Bonn, die digitale Version als eBook für 7 Tage gebührenfrei gelesen werden. Ausnahmen sind Zeitschriftenartikel und eBooks-on-demand.

  • ESVcampus – sämtliche E-Journals sind für Angehörige der Uni Bonn bis zum Juni 2020 freigeschaltet.

  • JSTOR – Bis zum 30.06.2020 erweitertes Angebot für Angehörige der Uni Bonn, u.a. freier Zugriff auf 20.000 eBooks und sämtliche eJournals. Zugriff ist per VPN-Verbindung oder Shibboleth möglich.

  • Sources Chrétiennes Online (SCO) – sämtliche Inhalte sind für Angehörige der Uni Bonn per VPN-Verbindung bis 01.05.2020 als Testzugang verfügbar.

  • V&R eLibrary – sämtliche Inhalte sind bis zum 19.04.2020 für Angehörige der Uni Bonn per VPN-Verbindung oder Shibboleth freigeschaltet.

Abschließend noch einige Links zu Online-Ressourcen ohne weitere Kommentierung:


Leitfäden und Reader

 

Hinweise für Haus- und Abschlussarbeiten

 

Hilfreiche Links für das Studium der Mediävistik

  • http://www.mediaevum.de/
    umfangreiches Informationsportal für Studenten und Wissenschaftler der germanistischen und latinistischen Mediävistik.

 

vogelweide lap

vogelweide lap

Artikelaktionen