One Two
Sie sind hier: Startseite Aktuelles 06.06.2019 - Die Bedeutung der Hoffnung in norwegischer Klimaliteratur

06.06.2019 - Die Bedeutung der Hoffnung in norwegischer Klimaliteratur

Donnerstag, 6. Juni,19:00 Uhr, Bibliothek der Skand. Abteilung „Håpets betydning i norsk klimafiksjon (Die Bedeutung der Hoffnung in norwegischer Klimaliteratur)“ – Vortrag von Prof. Sissel Furuseth (Universität Oslo) Sprache: Norwegisch - anschließend Gespräch mit Übersetzung Moderation: Thomas Fechner-Smarsly

Abstract: Flere kritikere har hevdet at dagens klimalitteratur er preget av håpløshet og apati. Maja Lunde avslutter imidlertid sin bestselgerroman Bienes historie (2015) med følgende setning: "En eneste, samlende følelse: håp". Hvem har rett? Hva slags håp sikter Lunde til? I dette foredraget vil professor Sissel Furuseth fra Universitetet i Oslo diskutere håpets betydning i norsk klimafiksjon. –
Dt. Übers.: Zahlreiche Kritiker behauten, die heutige Klimaliteratur sei geprägt von Hoffnungslosigkeit und Apathie. Lunde dagegen beendet ihren Roman-Bestseller „Die Geschichte der Bienen“ (2015) mit folgendem Satz: „Ein einziges, gemeinschaftliches Gefühl: Hoffnung.“ Wer hat recht? Auf welche Art Hoffnung zielt Maja Lunde ab? In ihrem Vortrag wird Prof. Sissel Furuseth von der Universität Oslo die Bedeutung der Hoffnung in norwegischer Klimafiktion diskustieren.
 

Artikelaktionen