One Two

Studia Medievalia Septentrionalia (SMS) Band 12

Johannes von Gmunden - Astronom und Mathematiker

Studia Medievalia Septentrionalia (SMS)

Herausgegeben von Rudolf Simek

Band 12 Simek und Chlench (Hrsg.): Johannes von Gmunden (ca. 1384 - 1442) - Astronom und Mathematiker
Wien 2006, 276 Seiten.
ISBN: 978-3-900538-95-8

Klappentext:
Johannes von Gmunden, von 1407 bis zu seinem Tod am 23. Februar 1442 Professor an der Universität Wien, war der wichtigste Astronem seiner Zeit in Europa. Neben etlichen mathematischen Schriften sowie überarbeiteten Bau- und Gebrauchsanleitungen astronomischer Instrumente stammt von ihm auch der erste jemals gedruckte Kalender.

Das Symposium in Gmunden vom 9.-10. Juni 2006 hat Wissenschaftler aus Österreich, Tschechien, Deutschland und Belgien zusammengeführt, um den aktuellen Forschungsstand zu erarbeiten, der hier in 12 Aufsätzen zu Leben und Werk dokumentiert ist; darüber hinaus enthält der illustrierte Band eine umfangreiche Bibliographie und das erste Handschriftenregister zu den Werken des Johannes von Gmunden.
 

Artikelaktionen