One Two
Sie sind hier: Startseite Die Abteilung Lehrende Bönisch, Dana

danabönisch.jpg

Dr. Dana Bönisch

wissenschaftliche Mitarbeiterin


e-Maildboen1@uni-bonn.de

Telefon: +49 228 73 7570

Raum: 3.045

 

Sprechstunde Wintersemester 2018/19 (08.10.18-01.12.19):

Donnerstags, 16.00-17.00 Uhr
 
 

 

                                       
                                         

 

Zur Person

CV

 

  • Seit 2000 Literarische Veröffentlichungen in Anthologien und Magazinen
  • 2002- 2007 Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Neueren Deutschen Literatur und der Kunstgeschichte an der Universität Bonn, abgeschlossen mit einer Magisterarbeit zum Thema “Narrative des Abwesenden. Die literarische und filmische Rezeption des 11. September in Deutschland und den USA”
  • 2005 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen in der Sparte Literatur
  • seit 2005 Kulturjournalistische Veröffentlichungen
  • 2009 Visiting Research Student am Institute for Visual Cultures, Goldsmiths College, University of London
  • seit 2010 Dissertationsprojekt unter dem Titel “Das Verlöschen der Welt in den Bildern.Terror und Kunst im 20. und 21. Jahrhundert”; Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • seit 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Christian Moser, Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
  • 2011/12 Visiting Scholar am Institute of Germanic and Romance Studies (IGRS), London
  • seit 2013 Aufbau und Koordination des internationalen Master-Studiengangs „German and Comparative Literature“ der Universitäten Bonn und St Andrews, UK
  • 2014 Forum Prize für den wissenschaftlichen Aufsatz "Geopoetics of Terror. Spatiality and Visuality in two Post-9/11 novels"

 

Forschungsinteressen

  • Visualität und Text
  • Globalisierung und Geopoetik
  • TerroristInnen in Literatur und Film

Publikationen


 

Monographie

 
Geopoetiken des Terrors. Visualität und Topologie in Texten nach '9/11', Göttingen 2018.


Aufsätze und Rezensionen  


  • Attentäterinnen. The violence of remaining intact, in: Die imaginierte Frau. Von männlichen Phantasien und weiblichen Vorstellungen, hg.von Babette Richter, Köln 2011.
  • Andere Karten. Videogeographie, Kartographie und Geopoetik, in: Figuren des Globalen. Weltbezug und Welterzeugung in Literatur, Kunst und Medien, hg. von Christian Moser und Linda Simonis, Göttingen 2014.
  • Mapping 9/11. Räume des Urbanen und Globalen in Jarett Kobeks 'Atta', in: Räumliche Darstellung kultureller Begegnungen, ed. C. Dauven-van Knippenberg / C. Moser / R. Parr, Heidelberg: Synchron, 2015
  • Geopoetics of Terror(ism). Urban and Global Space in two Post-9/11 novels, in: Forum for Modern Language Studies (2015), 51 (1), S. 15-26, Oxford 2014.
  • Pixels/Tissue – Drone Wars and Suicide Attacks, Alluvium, Vol. 4, No. 2 (2015), 13. Mai 2015, http://dx.doi.org/10.7766/alluvium.v4.2.04
  • Poetik des Partikels. Kleines und Unsichtbares im narrativen Close-Up der Gegenwartsliteratur, in: Show, don't tell: Konzepte und Strategien anschaulichen Erzählens, hg. von Rüdiger Singer und Tillmann Köppe, Bielefeld 2018, S. 293-303.
  • Ginette Verstraete: Tracking Europe. Mobility and Migration, in: arcadia. International Journal of Literary Culture, Volume 46 (2012) (Rezension)
  • Jörg Dünne: Die kartographische Imagination. Erinnern, Erzählen und Fingieren in der Frühen Neuzeit, in: Comparatio, Volume 4 (2012) (Rezension)
  • Gert Hofmann, Snježana Zorić (eds.): Topodynamics of Arrival. Essays on Self and Pilgrimage (Spatial Practices 14), in: Komparatistik. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft 2011 (Rezension)

 

Vorträge

  • Geopoetics and Global Warfare in the 21st Century, 21st World Congress of the International Comparative Literature Association, Wien, Juli 2016
  • Die Grenzen der Stadt – eine kulturwissenschaftliche Betrachtung (together with Dr. Miriam Meissner, Prof. Dr. Christoph Lindner, and Prof. Dr. Christian Moser) as part of the lecture series „Die Welt im Wandel: Zukunftsstadt”, hosted by GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) and Deutsche Welle Akademie, Bonn, December 2015
  • Die literarische Global City, im Rahmen des AIK-Forums „Stadtvisionen/Stadtversionen”, Forum wissenschaftlicher Nachwuchs, Bonn, Dezember 2015
  • "Geopoetics of Terror. Fiction on 9/11 and the Iraq War", Abendvortrag, University of St Andrews, October 2014
  • Absence without leaving. Visualität und Topologie in Texten zum Irakkrieg, Conference „Peripetie und Peripatetik. Umschlag(s)/Bewegungen im Raum”, University of Bonn, July 2014
  • Urbane Texturen. Grid-Linien und Irrwege in der Stadt, International Postgraduate Conference, University of Prague, June 2014
  • Kriegsgänge. Drohnenblick und Fluchtparcours in Texten zum 'War on Terrort", Symposium „Kulturelle Anatomien: Gehen”, University of Amsterdam, Januar 2014
  • "Gepoetics of Terror. Urban and Global Space in Post-9/11 novels", Tagung Images of Terror, Narratives of In/Security, Lissabon, April 2013
  • "Archi-textures of Terror", Tagung Questioning Urban Modernity, ARCAM/ASCA Amsterdam, Mai 2012
  • "Archi-textures of Terror", Tagung Räumliche Darstellung kultureller Konfrontationen Universität Amsterdam, Januar 2012
  • "Andere Karten. Videogeographie, Kartographie, Geopoetik", DGAVL-Tagung Figuren des Globalen. Weltbezug und Welterzeugung in Literatur, Kunst und Medien, Bonn, Juni 2011
  • "Female Terrorists. Myth and (Image)machine", IGRS Postgraduate Conference, London, April 2011
  • The Violence of Remaining Intact. Literarische und filmische Repräsentationen von Terroristinnen, Doktorandenforum der Studienstiftung des deutschen Volkes, Weimar, April-Mai 2011 und Art Cologne, Köln, April 2011
  • Das Verlöschen der Welt in den Bildern. Kunst und Terror im 20. und 21. Jahrhundert, Künstlertagung der Studienstiftung des deutschen Volkes „Kunst und Gewalt”, Como, Villa Vigoni, Juli 2009
  •  
Artikelaktionen