One
Kontakt

Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
Am Hof 1d
D-53113 Bonn

 

Sekretariat
Birgit Groth
Raum 3.042
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr
Tel. +49 228 73 7767
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

 
Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Aktuelle Forschungsprojekte

Aktuelle Forschungsprojekte

Die Bonner Komparatistik verfolgt eine dreifache Grundsatzorientierung in Forschung und Lehre: Zum einen das Studium und die Erforschung der Weltliteratur in ihren reichhaltigen Formen, Inhalten und Wechselbeziehungen, welche im Zuge fortschreitender Globalisierung zusehends reizvoller, aktueller, wegweisender, aber auch komplexer und anspruchsvoller hinsichtlich interdisziplinärer Kooperationen und Synergien werden. Zum anderen Lehre und Forschungen im Sinn einer intermedial angelegten Komparatistik, in der ›alte‹ (Theater, Literatur), ›neue‹ (Photographie, Rundfunk, Film, Fernsehen, Video) und ›neueste‹ (Multimedia) Medien systematisch aufeinander bezogen werden. Und drittens schließlich eine kulturwissenschaftliche Öffnung der Komparatistik – die Erschließung neuer Arbeitsfelder in den Bereichen Kulturtheorie, Anthropologie und Wissensgeschichte.

Aktuelle Forschungsprojekte im Einzelnen:

 

  • Begriffsgeschichte des Barbarischen, 18. bis 21. Jahrhundert (internationale Forschergruppe: Bonn-Genf-Leiden-Oxford; siehe https://www.unige.ch/lettres/alman/de/recherche/barbarisch/) (C. Moser)
  • Komparatistik literarischer Gegenwartsbezüge (im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 2291 „Gegenwart/Literatur“) (C. Moser)
  • Poetik des Anekdotischen (C. Moser)
  • Political Kleist (internationales Publikationsprojekt, in Kooperation mit A. Eder, B. Fischer, B. Greiner, J. Lehmann, T. Mehigan, D. Pan) (C. Moser)
  • Immanent Hermeneutics in Modern and Postmodern Literature (in Kooperation mit der University of Queensland, gefördert vom DAAD) (C. Moser, D. Bönisch, S. Geyer)
  • Legacies of the Enlightenment (Kooperation mit Universtäten in Australien, Großbritannien und den USA, unter Federführung der University of Melbourne) (C. Moser)
  • Weder Schrift noch Bild: Grapheme und Literatur (S. Mainberger)
  • Beziehungen zwischen Literatur, Ästhetik, Wissensgeschichte (S. Mainberger)
  • ›Grazie‹ im 20. und 21. Jahrhundert (S. Mainberger)
  • Literatur(wissenschaft) trifft Kunst(wissenschaft) (S. Mainberger)
  • Die Prager Moderne und ihre Medien um 1900 (N. Stewart)
  • Begriffs- und Literaturgeschichte des Gegenwartsbegriffs von 1770-1795 (S. Geyer)
  • Maofaszination und Maoismen in Philosophie, Wissenschaft und den Künsten (Frankreich, Italien, Westdeutschland) (R. Strätling)

 

Artikelaktionen