One Two
Sie sind hier: Startseite Studium Bachelorstudiengänge Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft (Kern- und Begleitfach) Praxismodul Aktuelles Autorengespräch mit Denis Pfabe und Yannic Han Biao Federer

Autorengespräch mit Denis Pfabe und Yannic Han Biao Federer

Veranstaltungskooperation vom Praxismodul des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2291 Gegenwart / Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses.

Bevor für die Studierenden die vorlesungsfreie Zeit begonnen hat, konnten sie die Gelegenheit nutzen und von den Schriftstellern Denis Pfabe und Yannic Han Biao Federer erfahren, wie sich das Leben als Romanautor gestalten kann. Während der Veranstaltung „Beruf: Schriftsteller. Zwei junge Autoren sprechen über Erfahrungen und Erfolge“ standen die beiden Gäste den Besucher*innen Rede und Antwort zu ihrer persönlichen Berufspraxis. Der Fokus richtete sich dabei auf die Einstiegsmöglichkeiten in den Literaturbetrieb, den konkreten Arbeitsprozess am Manuskript sowie die Zusammenarbeit mit den involvierten Institutionen.

Yannic Han Biao Federer und Denis Pfabe (v.l.n.r.), im Vordergrund ihre Debüts "Und alles wie aus Pappmaché" und "Der Tag endet mit dem Licht"

 

In diesem Rahmen wurde sich mit den Produktions- und Veröffentlichungsverfahren teils auch kritisch auseinandergesetzt, was für angehende Schriftsteller*innen unter den Studierenden von besonderem Interesse war.

Ausgerichtet wurde das Autorengespräch vom Praxismodul des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft unter der Leitung von PD Dr. Ursula Geitner in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2291 Gegenwart / Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses. Die Moderation lag bei Hanna Mathias, Charlotte Hübner und Marius Zander.

Das Moderationsteam, bestehend aus Marius Zander, Charlotte Hübner und Hanna Mathias, befragte Yannic Han Biao Federer und Denis Pfabe (v.l.n.r.).

 

Das Publikum, das sich aus Studierenden, Doktorand*innen und Lehrenden der Universität Bonn sowie weiteren Interessierten zusammensetzte, beteiligte sich rege an der anschließenden Diskussion.


Ein Podcast, in dem die wichtigsten Aussagen der Veranstaltung noch einmal hervorgehoben werden und Herr Pfabe sowie Herr Federer persönlich zu Wort kommen, ist abzurufen unter:
http://bonn.fm/bonnfm_liest/bonnfm-liest-6-februar-2018

Artikelaktionen