One Two
Sie sind hier: Startseite Studium Thomas Kling Poetikdozentur

Thomas Kling-Poetikdozentur

Die Thomas Kling-Poetikdozentur ist eine besondere Form der Literatur- und Autorenförderung der Kunststiftung NRW und des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Bonn. Sie bringt Literatur und Wissenschaft miteinander in Kontakt, indem sie die direkte Auseinandersetzung zwischen Studierenden, WissenschaftlerInnen und AutorInnen initiiert: Über einen Lehrauftrag wird die Poetikdozentur für jeweils zwei Semester in das reguläre Lehrprogramm des Instituts eingebunden.
Die Poetikdozentur ist dem 2005 verstorbenen Lyriker und Essayisten Thomas Kling (*1957) gewidmet, dessen Sprachforschungskunst den Maßstab für dieses einmalige poetische Lehramt bildet.

 

Anja Utler ist die achte Thomas Kling-Poetikdozentin

 

Für Anja Utler ist ein Gedicht nicht eine bestimmte Form, Poetikdozentur_Plakat_Anja Utler.jpgsondern ein Ort akuter Gegenwart: Lyrisches Sprechen heißt hier Wirklichkeit „ersprechen“. Laute und Rhythmen sind darin ansteckende körperliche Realitäten, und Bedeutungen entstehen in offenen Prozessen, beim Lesen oder Hören. Schreib-sprechend sucht die Autorin dorthin zu gelangen, wo befreiende Unsicherheiten möglich werden, es aber auch wehtun kann, weil die Sprechende sich ohne schützende Abstände exponiert. Angreifbarkeit ist dabei kein Thema, sondern das Gestaltungsprinzip. Ebendies macht Lyrik zum privilegierten Ort für eine (auch) politisch gedachte Intervention.
 

Anja Utler schreibt Poesie und Prosa und übersetzt. Sie hat Slawistik, Anglistik und Sprecherziehung studiert und über moderne russische Lyrikerinnen promoviert. Derzeit lebt sie in Regensburg und Wien. Für ihre sprachkünstlerische Arbeit wurde sie vielfach ausgezeichnet und gefördert; unter anderem erhielt sie 2003 den Leonce-und-Lena-Preis und 2016 den Heimrad-Bäcker-Preis. Zu ihren Publikationen gehören die Gedicht- und Prosabände münden ‒ entzüngeln (2004), jana, vermacht (2009), ausgeübt. Eine Kurskorrektur (2011) und die Sammlung Von den Knochen der Sanftheit. Behauptungen, Reden, Quergänge (2016).

Artikelaktionen